28. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken. Ebenso bei den vielen Helfern und nicht zuletzt bei unseren Sponsoren. Auch der Stadt Staufenberge herzlichen Dank, dass der Weg an der Lumda noch hergerichtet wurde.

Bilder von Gabi, Heidi und Bert

Weitere Bilder von Katja - Kinderläufe







Unter allen Umständenů

wollten wir natürlich auch bei der 28. Ausgabe des Treiser Volkslaufes eine tolle Laufveranstaltung auf die Beine stellen, auch wenn uns der Kalender diese Jahr eine doppelt knifflige Aufgabe gestellt hatte: Ein Ferientermin und dann noch zusätzlich ein Brückentags-Wochenende.
Aber was soll`s. 402 Teilnehmer auf allen Laufstrecken und zusätzlich 50 Wanderer sind unter diesen Umständen und kurz vor den Herbstmarathons bzw. kurz vor verschiedenen Meisterschaftsläufen ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis.

Was gab es auf den Strecken in und um Treis ?
Zuerst einmal zum wiederholten Male einen kompletten Austausch der jeweils drei Erstplatzierten auf dem Halbmarathon und den 10 km.
Beim Halbmarathon siegte diesmal Christoph Kahn in 01:32:49. Jens Hubert vom team-naunheim ging in 1:34:16 als 2. über die Ziellinie. Auf den 3. Platz lief Stefan Naumann von Tri City Darmstadt in 01:35:49. Bei den Frauen gewann Silke Laun vom ASC Licher Wald in 01:34:19 vor Anne-Katrin Müller vom team-naunheim in 01:37:27 und Kristina Jago von der Praxis für Osteopathie: Ben Griell in 01:42:25. Insgesamt waren hier 102 Aktive am Start.

Über die 10km siegten Lara Olemotz vom TSV Krofdorf Gleiberg in 40:09 und Chunky Liston vom TSV Krofdorf-Gleiberg in 33:52. Doch nicht nur die Siegerzeiten waren Klasse. Vor allem die Teil-nehmerzahl war beeindruckend: 175 Läuferinnen und Läufer zeichneten auch diesmal ein imposantes Startbild in den Treiser Morgenhimmel. Kompliment !

Für diese beiden Strecken müssen wir sowohl für den Ablauf als auch für die Ergebnisse eine kleine Anmerkung einflechten: Durch zwei organisatorische Fehler wurden beide Teilnehmerfelder zum Teil auf falsche Streckenabschnitte geführt. Dies führt natürlich zu teilweise nicht ganz realistischen Zeiten und Ergebnislisten, was allerdings die Leistungen aller anderen Teilnehmer in keiner Weise schmälern soll. Wir geloben Besserung und werden die bereits analysierten Fehler nächstes Jahr sicher abgestellt haben.

Elena Peppler siegte beim 5km Lauf in 21:22 bei den Frauen und Claudius Pyrlik vom Dextro Energy Sport Team siegte in starken 17:12 bei den Männern. Auch hier waren 49 Läufer/innen am Start und gaben ihr Bestes.

Auch die Walker über 7,5km überzeugten mit tollen Leistungen. Philipp Wöhrlein wiederholte seinen Vorjahressieg bei den Männern in 43:20, bei den Frauen war es Susanne Pfeiffer vom TV Homberg in der Zeit von 54:46. Große Klasse !!!

Die Kleinen waren wieder mit Feuereifer dabei. Mit ganz viel Spaß und teilweise an der Hand von Papa oder Mama ging es über die 400 m (Bambini-Lauf) und die 1.200 m (Kinder- und Jugend-Lauf) dem Ziel entgegen. Philipp Körber vom FC Gießen gewann in 04:29 den Schülerlauf und bei den Mädels war Theresa Ruppersberg vom ASC Breidenbach in 04:12 ganz vorn dabei. Insgesamt 56 Bambinis und Kinder zwischen 2 und 15 Jahren waren hier am Start. Kathleen Müller von der JFV Homberg Ohm gewann den 400m Lauf in 01:59 und bei den Jungs war Henrik Voigt mit 01:55 ganz vorne.
Zur Siegerehrung übernahm der Staufenberger Bürgermeister Peter Gefeller zum wiederholten Male die Vertretung für die gesamte Politprominenz von Landrätin über Regierungspräsidenten bis hin zum Hessischen Ministerpräsidenten. An dieser Stelle für seine Ausdauer in Sachen Ehrungen an einem Feiertag in Treis ganz Herzlichen Dank. Thomas Glade und Peter Gefeller nahmen gegen 12 Uhr die Siegerehrung der Laufsieger über die 10 km und die Halbmarathon-Distanz vor. Ausdrücklich gehört ein zusätzliches Dankeschön auch dem Team des Bauhofes der Stadt Staufenberg, das in den Tagen vor dem Lauf noch einmal die gröbsten Dellen in dem Belag zwischen Treis und Mainzlar ausgebessert hat. Klasse !!!

Der Treiser Lauf- und Walkingtreff bedankt sich bei allen Teilnehmern für das Kommen, bei allen Sponsoren für die Unterstützung und nicht zuletzt bei über 70 Helferinnen und Helfern des Treiser LWT, die im Einsatz waren. Viele positive Rückmeldungen erreichten uns im Nachgang zur Veran- staltung diesmal per Mail, auf den Kommentarseiten des Zeitnehmerportals Race Result und in der persönlichen Ansprache. Das ist uns Ansporn und zugleich auch Verpflichtung für die nächste Auflage.

Wer Bilder und Videos dieser rundherum gelungenen Veranstaltung sehen möchte, kann sich auf der Homepage des Treiser LWT informieren (www.laufundwalkingtreff-treis.de), Ebenso unter www.laufreport.de. Auch die Urkunden können auf unserer Homepage heruntergeladen und ausgedruckt werden.
Dann bis zum 03. Oktober 2020 und kommt alles gesund und munter wieder.
TG