Neue Bäume an der Laufstrecke

Windbruch, Dürreperioden und der Borkenkäfer machen auch dem Staufenberger Wald zu schaffen. Den Sommer über wurde von den Mitgliedern der Treiser LWT die tolle Summe von 1.500 EUR gesammelt und an den zuständigen Revierförster Jacob Thomaka überreicht.

Am Samstag, den 20. November war der Moment gekommen um 500 von der Spendensumme erstandenen Weißtannen in die Erde zu bringen.

Die Weißtanne (Abies alba) verträgt Trockenheit vergleichsweise gut, ist schattentolerant, erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 50m und kann aufgrund ihrer Wurzelform eine Wurzeltiefe von 1,50m erreichen.

Herr Thomaka und seine 4 Kollegen von Hessen Forst hatten im Vorfeld das Waldstück perfekt vorbereitet, gegen Wildverbiss umzäunt und konnten nun 36 Baumpflanzer vom Treiser LWT begrüßen und eine kurze Einführung zur Pflanzaktion geben.

In 25er Bündeln wurden die Tannen erst in ein Wasserbad mit Nährstoffsubstrat getaucht.

Anschließend galt es auf der mit farbig markierten Pfosten abgesteckten Strecke mit dem Hohlspaten im Abstand von ca. 2m Löcher auszuheben, die Pflänzchen vorsichtig einzusetzen und alles wieder sorgfältig zu schließen.

Unzählige kleine Gruppen waren sofort emsig unterwegs, die Männer gruben im teils festen Boden die Pflanzlöcher damit die Frauen dann die kleinen Tannen einsetzten konnten.

Nach knapp 2 Stunden waren alle 500 Bäumchen dank der vielen fleißigen LWT-Helfer, teils mit Verstärkung von Familienmitgliedern, in der Staufenberger Erde. Ein kleiner Umtrunk bildete den gemütlichen Abschluss dieses Novembervormittags. Nun können wir nur noch öfters mal die Laufrunde um "unser" Baumstück führen und schauen ob die Weißtannen angewachsen sind und gedeihen.

Bilder von Heidi und Rosi



  • Start
  • Über Uns
  • Vorstand
  • Berichte
  • Termine
  • Volkslauf
  • Downloads
  • Links
  • Kontakt
  • Impressum